Krankheiten

Auch Igelchen können krank werden.

Um seinen Weißbauchigel gesund zu halten benötigt er eine artgerechte Haltung, denn Auslöser können z.B. falsche Haltung - Nässestau, falscher Bodengrund, Kälte sein. Ebenfalls sind täglich frisches Wasser und eine ausgewogene Ernährung für einen gesunden Igel von Bedeutung. Falsche Fütterung, z.B. Milchprodukte etc. führen zu Erkrankungen.

Eine tägliche Kontrolle ist also unerlässlich, denn Ihr kennt Euer Igelchen am besten und merkt, wann etwas nicht mit ihm stimmt. Sollte sich der Igel anders wie üblich verhalten, beobachtet genau. 

Anzeichen von Erkrankungen sind:

  • Durchfall
  • Gewichtsverlust
  • unsicherer Gang
  • trübe oder verklebte Augen
  • veränderte Atemgeräusche, z.B. Röcheln, Husten
  • Parasitenbefall, z.B. Milben, Würmer etc.
  • offene Wunden wie Bissverletzungen
  • Haar- oder Stachelausfall

Bei diesen Anzeichen geht zum Tierarzt und holt Euch fachkundigen Rat und lieber einmal öfter als zu spät.