Über die Hillbilly-Hedgies

 

Auf den Igel gekommen bin ich vor Jahren dadurch das ich seit nun knapp 26 Jahren eine Igelhilfe für hilfebedürftige einheimische Wildigel betreibe. Dabei hat man die kleinen Stachelträger lieben gelernt. Auch hat man dabei viel Erfahrungen mit Igeln gemacht. Vor einigen Jahren ist dann der erste Weißbauch hier eingezogen. Dabei ist leider viel schief gelaufen. Er ist direkt (nachweislich) totkrank mit einer inneren Pilzerkrankung hier her gekommen. Entsprechende Züchterin konnte noch nicht mal einen Weißbauchigelkundigen Arzt nennen und hat auf Zeit gespielt. Da er noch einen Partner bekommen sollte hatte ich mich zu der Zeit bei einer anderen Züchterin umgesehen die auch beim kranken Max hilfreich zur Seite stand. Von ihr sind dann auch unser Paul und Paulinchen hier eingezogen. 

Danach sind im Laufe der Jahre immer mehr Igel hier eingezogen mit Behinderungen oder die sonst ein neues zu hause brauchten. So wurde eigener Nachwuchs immer wieder aufs Neue verschoben.
Mitte 2016 wurde dann das Ganze noch mal überdacht und es ist die hübsche Luna von den Stachelnasen-Hedgies hier als Kleinkind eingezogen mit dem Gedanken das sie später hier Nachwuchs bekommen sollte. Im März 2017 war es dann so weit das unser erster Wurf ( A-Wurf ) von Luna und unserem Sheldon das Licht der Welt erblickt hat. Dies war ein hartes Stück Arbeit für Sheldon, da Luna ein recht durchgeknalltes Mädel ist und sich gedacht hat die Jungs sollen hart dafür arbeiten wenn sie Spass haben wollen.
Hierbei standen mir Ingrid Wanda von den Dreamy-Hedgies und Anja Schaller von den Stachelnasen-Hedgies jederzeit mit Rat zur Seite.
Bei den ersten kleinen Wanderkakteen, die hier das Licht der Welt erblickt haben, ist dann alles direkt vorbildlich gelaufen. Obwohl es 5 Kleine waren ( 3 Mädels und 2 Jungs ) haben sie sich prächtig entwickelt und hatte mit 8 Wochen alle 300g und mehr.
Die Kleinen waren leider so süß das alle 5 auch hier geblieben sind.
Im Laufe des Jahres 2017 wurde dann weiterer Nachwuchs geplant so das im November 2017 unser B-Wurf zur Welt gekommen ist. Die Mutter, Queenie eine 1/8 Somaliigeldame, stammt ebenfalls von den Stachelnasen-Hedgies und der Vater ( Angus ) ist einer der Buben aus unserem A-Wurf.
Queenie hat uns mit 2 Jungs und 2 Mädel beschenkt die richtig schöne Stachelchen sind und alle nach der Mutter kommen .
Im Januar sind dann noch unser C-Wurf von Tessa und Angus und D-Wurf von Verla und Alasdair zur Welt gekommen. Tessa und Verla stammen beide von den Stachelnasen-Hedgies und Angus und Alasdair sind unsere Jungs aus unserem A-Wurf.
Wir haben in den letzten Jahren viel Höhen, und wegen der vielen Notigel und Senioren die wir aufgenommen haben, Tiefen erlebt. Leider auch einige dringende Tumor-OPs an eben solchen Igeln die als zweite Chance hier aufgenommen wurde. Aber im Großen und Ganzen möchten wir die kleinen Stinker nicht mehr missen.